Aufstellvorrichtung

Aufstellvorrichtung Kabelfuehrung

Aufgrund der unterschiedlichen Anzahl an Fahrstreifen je Fahrtrichtung setzt die B.A.S. Verkehrstechnik AG verschiedene Arten von Auslegermasten in ihrem Mietpark ein:

Ausleger mit

  • 3m (für einen Fahrstreifen je Fahrtrichtung)
  • 4,5m (für 2 Fahrstreifen je Fahrtrichtung)
  • 6,5m (für bis zu 3 Fahrstreifen je Fahrtrichtung)

Die Aufstellfläche ist bei allen Aufstellvorrichtungen nicht größer als 1m². So werden Verkehrsraumeinschränkungen so gering wie möglich gehalten.

Oftmals sieht man nach Sturmböen, dass die Masten von transportablen Lichtsignalanlagen umgekippt sind. Hier werden unzulässige Systeme eingesetzt!

Die TL transportable Lichtsignalanlagen fordert grundsätzlich Aufstellvorrichtungen geprüft und zugelassen bis Windstärke 10 Beaufort. Sämtliche von der B.A.S. o.g. eingesetzten Systeme haben diesen statischen Nachweis einschließlich der notwendigen Prüfstatik.

Fordern Sie diese Nachweise bei den nächsten Ausschreibungen und Genehmigungen mit an.